APR | 2.5 TFSI Hochdruckbenzinpumpe

Art.Nr.:
MS100061
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
2.159,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

APR ist Werkslieferant von Hochdruck-Treibstoffkomponenten für den Volkswagen Konzern. Mit Tausenden Pumpen, die jährlich verkauft werden, verfügt APR über eine Fülle von Wissen und Fertigungstechniken, die in der Produktion verwendet werden. Das Ergebnis sind außergewöhnlich stabile und vor allem zuverlässige Hochdruckbenzinpumpen, welche normalerweiße eher als anfälligeres Teil angesehen werden.

In den frühen 2000er Jahren begann der Volkswagen Konzern mit der Lieferung von Motoren mit einer neuen Direkteinspritzungstechnik, die als FSI bekannt ist. Im Gegensatz zu herkömmlichen Motoren der Vergangenheit, wird Kraftstoff unter extremen Druck direkt in die Zylinder gesprüht, was zu einer erhöhten Leistung bei niedrigerem Verbrauch und weniger Emissionen führt. Diese Technologie hat sich über die gesamte Baureihe der modernen Benzinmotoren des Volkswagen Konzerns verteilt und ist ebenfalls im 2.5 TFSI zu finden.

Die APR Hochdruckbenzinpumpe ist nicht entworfen worden, um mehr Rail-Druck zu erzeugen, sondern mehr Benzin zur Verfügung zu stellen. Durch die Erhöhung der Kapazität der Pumpe, ist das Betankungssystem in der Lage, bei jeder Drehzahl ein höheres Kraftstoffvolumen pro Minute zu fördern.

Der Schlüssel zur APR-Zuverlässigkeit kommt zum Teil durch den Einsatz von extrem hochwertigen Materialien und Fertigungstechniken. Die kritischsten Komponenten innerhalb der Pumpe sind der vergrößerte Kolben und der Lauf. Jedes Teil wird somit strengstens auf den tausendstel Millimeter überprüft. Stößel und Lauf werden aus zertifiziertem und wärmebehandeltem Edelstahl gefertigt und unterliegen einem speziellen diamantartigen Beschichtungsverfahren für eine außergewöhnliche Oberflächenhärte und extrem zuverlässigen Betrieb. Die in der Pumpe verwendeten Dichtungen bestehen aus einem hochleistungsgefüllten Polymer mit einer Hochmodulfeder, um die Dichtkräfte während der gesamten Lebensdauer des Produkts zu halten.

Die hohe Zuverlässigkeit dieser Komponenten kann nicht einfach unter Verwendung minderwertiger Materialien und Fertigungstechniken hergestellt werden. Von verschiedensten "Billiganbietern" auf dem Markt, konnte man immer wieder feststellen, dass qualitativ schlechte Pumpen durchaus zu irreparablen Motorschäden geführt haben.

QUALITÄTSSICHERUNG

Alle APR Hochdruckbenzinpumpen werden "In-House" unter strengsten Montagerichtlinien zusammengebaut, um höchste Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Nach der Produktion spielt der "APR-Treibstoffpumpen-Tester" eine entscheidende Rolle in der Erfolgsbilanz. Der Prüfstand ermöglicht es, dass jede Pumpe den kritischen ersten Start nicht an einem echten Motor ausüben muss, sondern unter realen Bedingungen im Labor, um somit keine Schäden davon zu tragen.